Fawzi Dilbar

Über mich

Ich bin Fawzi Dilbar, 41 Jahre alt und lebe mit meiner Frau und unseren drei Kindern in Bonn-Kessenich. Im Jahr 2002 bin ich zum Studium aus Syrien nach Bonn gekommen. In Bonn habe ich zunächst die deutsche Sprache erlernt und dann das staatliche Studienkolleg der Universität Bonn besucht. Bereits zu meinen Studienzeiten der Politikwissenschaften in Bonn habe ich mich für sozialdemokratische Grundwerte der Freiheit, Gleichberechtigung und Solidarität an der Universität Bonn eingesetzt. Aus fester Überzeugung an diese Ideale bin ich dann der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands beigetreten. Dem Integrationsrat der Bundesstadt Bonn gehöre ich seit 2014 an und setze mich seitdem unermüdlich für die Rechte der Migrantinnen und Migranten und deren Gleichberechtigung ein, insbesondere für Migrantenselbstorganisationen und Initiativen, die sich vorwiegend in den Bereichen Demokratieförderung, Gleichberechtigung von Frauen und Männern sowie Jugendförderung engagieren. Meine politischen Schwerpunkte sind Menschenrechte, Bildung und Integration. Im Rahmen meiner ehrenamtlichen Tätigkeit beim Verein YASA zur Förderung der Integration, Bildung und Kultur e. V. unterstütze und berate ich regelmäßig im MIGRApolis – Haus der Vielfalt Menschen, die aufgrund der andauernden Kriege im Nahen Osten ihre Heimatländer (insbesondere Syrien, Irak und Kurdistan) verlassen mussten. Mit Ihrer Unterstützung werde ich mich nach meiner Wiederwahl weiterhin im Integrationsrat für die Interessen und Belange aller Migrantinnen und Migranten und für ein solidarisches und friedliches Zusammenleben aller Bonner einsetzen.

Aktuelles

  • Gemeinsam für eine internationale Stadt Bonn

    24. Aug 2020

Downloads

Flyer des Integrationsrates - Kurdisch-Sorani

Download | pdf

Flyer des Integrationsrates - Arabisch

Download | pdf

Flyer des Integrationsrates - Kurdisch-Kurmancî

Download | pdf